ACHTUNG – gültig ab Jänner 2022

Heilmassagen

nach ärztlicher Anordnung

Die Heilmassage ist eine umfassende Form der Gewebemanipulation mit speziellen Techniken zur individuellen Behandlung körperlicher Beschwerden. Für eine Heilmassage ist eine Diagnose und eine Anordnung durch einen Arzt erforderlich. Verschiedene körperliche Beschwerden wie Schmerzsyndrome, Durchblutungsstörungen, Lähmungserscheinungen uvm. können behandelt werden.

Wir bedienen uns folgender Techniken der Heilmassagen:

  • Klassische Massage
  • Faszienmassage
  • Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos
  • Bindegewebsmassage nach E. Dicke
  • Segmentmassage
  • Spezialmobilisation
  • Funktionsmassage
  • Schröpfen
  • Thermotherapie (Wärme/Kälte)
  • Moorpackung
  • Triggerpunkt-Therapie
  • Narbenbehandlung
  • Postisometrische Relaxation
  • Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder / Dr. Földi
  • Komplexe physikalische Entstauungstherapie (KPE)
  • KPE inkl. Anlegen eines Kompressionsverbandes


Individuell auf Sie und Ihr Krankheitsbild abgestimmt, erarbeiten wir nach ärztlicher Anordnung gemeinsam mit Ihnen eine entsprechende Therapie.

Nach Bewilligung durch die Krankenkasse kann unsere Rechnung für eine Kostenrückerstattung eingereicht werden.

Wege zur Kostenrückerstattung:

  1. Verordnung zur Heilmassage oder Lymphdrainge bzw. KPE durch Ihren Arzt
  2. Bewilligung der Therapie durch Ihre Krankenkasse
  3. Einreichen der Honorarnote bei Ihrer Krankenkasse zur Teilrückerstattung
  4. Einreichen der Honorarnote bei Ihrer Zusatzversicherung (falls vorhanden)

Die Preise der Heilmassagen variieren je nach Anordnung und Dauer. Gerne informieren wir Sie persönlich nach Einholung Ihrer Verordnung persönlich über die anfallenden Kosten.